Martin
von Kopf bis Fuß
Schmerzen

Ziele

Muskuläre Spannungen und Dysbalancen im Bewegungsapparat verursachen Bewegungseinschränkungen und Schmerzen wie zum Beispiel:

  • Überlastungsbeschwerden der Schulter-Arm-Region,
  • Muskeldysbalancen und Ausstrahlungen in der Lenden-Becken-Hüftregion
  • Spannungskopfschmerzen/Tinnitus,
  • Kiefergelenksbeschwerden (CMD)
  • Sprunggelenksverletzungen und Überlastungssyndrome des Fußes und der Kniegelenke.

Ausstrahlungsschmerzen können MSS (Myofasciale- Schmerz-Syndromen) sein. Maximale Schmerzpunkte können MTrP (Myofaszialer Triggerpunkte) sein.

In beiden Fällen handelt es sich um ein eigenes Krankheitsbild nach ICD10.

Lösungen

In meiner Behandlung ist jeder Handgriff physiologisch-naturwissenschaftlich untermauert.

Ein gut gefüllter Methoden-Koffer garantiert eine professionelle Behandlung. Das Spektrum reicht von traditionellen Methoden bis hin zu den neuesten Erkenntnissen der physikalischen Therapie.

Die klassische manuelle Massage dient meist als Basisbehandlung und wird ergänzt durch

  • osteopathische Mobilisationen (FDM)
  • Triggerbandbehandlungen
  • Akupressur
  • Medi-Taping / Tremo-Flex
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Neuro-Reflextherapien
  • eutonische Massage

Nach genauer Anamnese sowie Aktualitätsdiagnose werden für jeden Klienten individuell angepasste Behandlungsmethoden gewählt. Dies führt zum schnellstmöglichen Erfolg, ergo zu einer Verbesserung des körperlichen Wohlbefindens.

Meine Spezialität
Computertrauma

Modernes Arbeiten ohne Computer ist heute nicht mehr vorstellbar. Zugleich hat der Computer massive gesundheitliche Auswirkungen. Davon betroffen sind hauptsächlich Menschen, die tagtäglich an der Tastatur und mit der Maus unter der Hand vor dem Bildschirm sitzen.

Das dazugehörige Krankheitsbild wird mit der Bezeichnung "Computertrauma" am zutreffendsten beschrieben.

Jeder Betroffene kennt das: Am Anfang nimmt man eine Verspannung wahr und zunächst helfen ein heißes Bad oder ein entspannendes Wochenende.

Im zweiten Stadium folgen dann Kopfschmerzen eventuell mit Schwindelgefühl oder Tinnitus sowie Schulter-Nackenschmerzen mit Ausstrahlung..

Bei einem Arztbesuch bekommen diese Beschwerden klingende Namen, wie Zervikalsyndrom, Cervicobrachialgie, Mausarm, usw. Zur Behandlung werden muskelentspannende Medikamente sowie Bewegung verordnet.

Meine Behandlung gegen das „Computertrauma“ bietet eine effektive Alternative ohne Medikamente und Nebenwirkungen.